• Selbstbewusst vor Publikum
    Power Rhetorik Training

    Samstag, 15.09.18: ausgebucht

  • Spiele dich frei
    Gewinne Lockerheit und Schlagfertigkeit durch Improvisation

    Sonntag, 30.09.18: ausgebucht

  • Intensiv-Kurs Selbstbewusstsein
    So bist du beruflich und privat erfolgreich

Selbstvertrauen stärken

Selbstvertrauen stärken



Was bedeutet Selbstvertrauen?

Selbstvertrauen bedeutet: sich selber zu vertrauen. Anders ausgedrückt: Du hast Vertrauen in deine eigenen Fähigkeiten. Du weißt, dass du dich auf dich und deine Fähigkeiten verlassen kannst, um Probleme oder Aufgaben sofort oder in naher Zukunft zu meistern. Um dein Selbstvertrauen zu stärken, arbeite demnach an deinem Vertrauen zu dir selbst.

Selbstvertrauen durch Selbstsicherheit stärken

Auch Selbstsicherheit stärkt dein Selbstvertrauen. Wenn du dich in einem bestimmten Bereich sicher fühlst, hast du automatisch auch Selbstvertrauen: du traust dir zu, alle Aufgaben, die diesen Bereich betreffen, erfolgreich zu meistern. Denke mal an deinen Beruf: Welche Bereiche beherrschst du sehr gut? Bei welchen Tätigkeiten bist du voller Selbstvertrauen?
Wenn du dein Selbstvertrauen stärken möchtest, solltest du die Arbeits- und Lebensbereiche erweitern, in denen du dich deiner Sache sicher fühlst: Selbstsicherheit gewinnst du, indem du Dinge wiederholst und mit Erfolg meisterst.

Mehr Selbstvertrauen durch Verlassen der Komfortzone

Ein sehr wirksame Methode dein Selbstvertrauen zu stärken, besteht darin, dass du deine Komfortzone verlässt.
Die Komfortzone umfasst alle Handlungen, mit denen du vertraut bist. Die Komfortzone zu verlassen, bedeutet zunächst einen Kontrollverlust: du begibst dich auf ungewohntes Terrain – in einen Bereich, den du noch nicht kennst. Das stellt für viele Menschen eine große Herausforderung da.
Oft ist dies mit einer großen Angst verbunden. Aber genau die Überwindung dieser Angst ist der Schüssel zu mehr Selbstvertrauen: du hast zum Beispiel Angst, fremde Menschen anzusprechen. Bevor du nun einen Verkäufer nach dem Ort fragst, wo sich ein bestimmtes Produkt befindet, suchst du lieber selbst danach. Unter Umständen geht dir dadurch kostbare Zeit verloren; Zeit, die du für etwas anderes aufwenden könntest.
Ich rate dir, öfter mal deine Komfortzone zu verlassen. Gehe auf einen der Verkäufer zu und frage ihn. Je öfter du das machst, desto mehr gewinnst du an Sicherheit - desto mehr stärkst du dein Selbstvertrauen. Frage unbekannte Menschen nach der Uhrzeit, nach dem Weg etc… Du wirst merken, dass es gar nicht so schlimm ist, wie du anfangs gedacht hast. Es fällt dir von mal zu mal leichter und dein Selbstvertrauen wächst stetig.

Selbstvertrauen durch die innere Haltung stärken

Du stärkst zudem dein Selbstvertrauen, indem du deine innere Haltung veränderst. Gib deinen inneren Kritiker auf (siehe Selbstwertgefühl).
Kritisiere dich nicht, wenn etwas nicht gleich auf Anhieb klappt. Sieh darin einfach eine Erfahrung, ohne diese zu bewerten. Denn du brauchst Erfahrungen, um dich weiterentwickeln zu können.
Oder: wenn eine Person dir mal nicht freundlich gesonnen ist - es ist das Problem dieser Person. Sobald du anfängst, darüber zu grübeln, was du falsch gemacht haben könntest, machst du dieses Problem zu deinem eigenen. Das ist kontraproduktiv, denn du kannst nicht in den Anderen hineinschauen. Du weißt nicht warum die andere Person so reagiert hat. Lass dich davon nicht beeindrucken: Auch mit jeder negativen Erfahrung, die du nicht auf dich beziehst, stärkst du dein Selbstvertrauen.

Herzliche Grüße

Coach - Sven Blumenrath